Sprachen

MRT-Untersuchung am stehenden sedierten Pferd

Der Hallmarq Equine Scanner, das neue MRT-Gerät für die Untersuchung stehend sedierter Pferde, geht bereits in seine zweite Saison und hat den Patienten der Klinik für Pferde bereits sehr wertvolle Dienste geleistet. Unklare Befunde im Bereich von Huf, Fessel, Fesselkopf, Röhre und Karpus können so schonend und detailgenau aufgeklärt werden.

Falls ein Pferd zu einer MRT-Untersuchung überwiesen werden soll, bitten wir um einen Vorbericht. Es sollte eine gründliche klinische Untersuchung einschließlich der Leitungsanästhesien durchgeführt worden sein.